Archiv der Kategorie: Grundstück

Der Hausbau und das liebe Geld

Da ich zur Zeit viele Anfragen in Kommentaren und per Mail bekomme, mit was für Zusatzkosten man rechnen muss, mache ich hier mal eine Aufstellung, was wir bisher wofür ausgegeben haben. Ich werde das nicht auf den Cent genau ausrechnen, nur einen groben Überblick, wo das Geld hingegangen ist. Könnte ich sowieso nicht, weil ich längst den Überblick verloren habe 🙂

Die Kosten sind zum Teil 1:1 übertragbar, aber bei den meisten Punkten von regionalen Bestimmungen, unserem Bauträger Team Massivhaus und unseren Entscheidungen zu Eigenleistungen und gewünschter Ausstattung abhängig. Also bitte nicht als Universalvorlage verstehen, sondern mit den eigenen Wünschen und Voraussetzungen in Einklang bringen.

Ich werde auch nicht überall mit absoluten Zahlen rechnen. Ihr müsst ja nicht alles wissen 🙂

Weiterlesen

Der Bagger rollt!

BaggerEndlich Action auf der Baustelle! Wir mussten heute Morgen kurz zur Baustelle, um den korrekten Einbau des Wasserzählers zu unterschreiben. Das war der unspannende Teil. Der spannende Teil ist, dass die Firma Vester gestern schon begonnen hat, den Boden abzutragen. Jetzt kommt endlich mal Bewegung in die Sache!

Weiterlesen

Tiefbauer, Wasser, Strom, und was man sonst so alles braucht

Das Wasser ist da

 

Es sind wieder ein paar Wochen ins Land gezogen und neben dem Warten auf den Baubeginn haben sich ein paar Kleinigkeiten getan.

 

 

1. Wir haben uns für einen Tiefbauer entschieden. Es ist die Firma Vester Erdbau aus Stahnsdorf geworden. Ausschlaggebend war die Kommunikation, die bei anderen wenig bis gar nicht vorhanden war. Es kamen entweder kommentarlose Angebote, die mit den beigefügten  Bauunterlagen wenig bis gar nichts zu tun hatten, oder es wurden einfach nur cbm-Preise genannt, und man durfte sich selbst ausrechnen, wie viel in Summe herauskommen könnte. Weiterlesen

Wo? (Lage)

Wesentlich wichtiger als die Was-Frage: wo soll das Haus denn später stehen? Unser ursprüngliches Ziel war dort zu bauen, wo wir jetzt auch wohnen, also Kleinmachnow / Stahnsdorf. Aber das konnten wir relativ schnell ad acta legen. Kleinmachnow liegt direkt an der Berliner Stadtgrenze und damit da, wo der Speckgürtel am fettesten ist. Heißt exorbitante Preise für Mini-Grundstücke. Das überstieg dann doch unsere Vorstellungs- und Finanzkraft.
Weiterlesen

Die ersten Entscheidungen

Die ersten Fragen, die wir uns stellten, nenne ich mal die fünf W-Fragen: Was, Wo, Wie groß, Mit wem, Womit (ja, ich weiß, das ist eine WG- und eine MW-Frage). Eigentlich wollte ich sie alle in einem Post bearbeiten, aber da ich schreibfaul bin, mache ich daraus einen Fünfteiler. Davon wird es zwar nicht weniger, aber zumindest muss ich nicht alles auf einmal schreiben.
Weiterlesen