Das Bauanlaufgespräch und Bemusterungen

Am Montag hatten wir endlich das langersehnte Bauanlaufgespräch. Anwesend waren der Bauleiter, unser Baubegleiter und ein Mitarbeiter der Erdbau-Firma. Im Endeffekt wurde nur sichergestellt, dass auf der Baustelle alle benötigten Anschlüsse vorhanden sind und eine Zufahrt möglich ist. Wir müssen jetzt noch eine Kranabstellfläche verstärken, aber das wird von der Erdbaufirma gleich mitgemacht.Diese Woche trägt die Erdbaufirma den Boden ab, Montag macht sie die Fundamentgräben und dann kommt schon die Bodenplatte. Zu dem Zeitpunkt erhalten wir auch den Bauablaufplan (und die nächste Rechnung), der den kompletten Ablauf bis zur Übergabe mit festen Daten versieht. Die Aussage des Bauleiters war, dass seine Bauvorhaben immer +/- eine Woche im Zeitplan bleiben. Da nehmen wir ihn natürlich beim Wort 🙂

Ansonsten war das Bauanlaufgespräch relativ unspektakulär. Für uns war es das erste (und wahrscheinlich einzige) in unserem Leben, alle anderen Beteiligten haben ca. eines pro Woche. Unser Bauleiter hat aber alles gut erklärt und dementsprechend sind wir auch guten Mutes, dass alles so passen wird.

Parallel dazu trudeln bei uns gerade viele eMails von den unterschiedlichen Gewerken ein. Bei Team Massivhaus läuft die Bemusterung ja etwas anders ab als bei anderen Firmen. Bei der ursprünglichen Bemusterung wurden nur die für den Bau wichtigen Sachen wie Ziegel, Hausfarbe, Fenster und Türen ausgewählt. Jetzt wird das Interieur wie Fliesen, Sanitär und Elektro bemustert. Team Massivhaus gibt einen Standard oder einen Grundpreis vor, der im Angebot bereits enthalten ist, wir können jetzt prüfen, ob wir irgendwo etwas höherwertiges haben möchten und rechnen den Aufpreis direkt mit dem Handwerker ab.

Klappt bisher ganz gut. Die Sanitärfirma arbeitet mit einem bundesweiten Sanitärhaus (Badideen) zusammen, wo wir uns sowohl den Standard als auch ganz viele tollere Sachen anschauen und bestellen können. Der Einkauf erfolgt durch den Handwerker selber. Finde ich angenehmer als in einem 1-2-Tage-Marathon alle Bemusterungsentscheidungen auf einmal treffen zu müssen. So hat man ein bisschen mehr Zeit, zu überlegen wie man sein Geld verschleudern will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.